Stadthelfer werden

Erhalten Sie Unterstützung von der Sozialhilfe und möchten Stadthelferin oder Stadthelfer werden? Möchten Sie Freiwilligenarbeit leisten, dabei neue Kontakte knüpfen und einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen?

Wie gehen Sie vor? Bitten Sie ihre zuständige Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter bei der Sozialhilfe, Sie bei uns anzumelden oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf. Zusammen werden wir Sie in einem Gespräch, mit einer Infoveranstaltung und in 4 Einführungstagen gut auf ihren Freiwilligeneinsatz vorbereiten.

Ihre freiwillige Tätigkeit dauert je nach Einsatzort durchschnittlich 4-6 Stunden in der Woche. Zusätzlich werden Sie sich mit ihrer Stadthelfergruppe alle 4-6 Wochen zu einem Austausch im Stadthelferzentrum treffen.

Die Gruppentreffen

Der Fokus liegt auf den Fragen und Themen rund um die Freiwilligenarbeit und das Miteinander in der Gruppe. Man kann sich über Erlebnisse am Einsatzplatz austauschen, eine gemeinsame Aktion planen oder aktuelle Anliegen besprechen.

Die Gruppentreffen bieten auch Möglichkeit, persönliche Anliegen einzubringen oder gemeinsame Anlässe und Unternehmungen zu planen.

Die Freiwilligeneinsätze

Die freiwilligen Einsätze machen Sie so lange, wie es Ihnen entspricht. Während den Einsätzen sind Sie jedoch verlässlich und verbindlich.

Die Sozialhilfe honoriert die Teilnahme an einem Programm zur sozialen Integration und eine unentgeltliche, regelmässige gemeinnützige Dienstleistung mit einer Integrationszulage von CHF 100.- monatlich.